Drucker offline bei Windows 10 – was tun?

Wenige Themen bringen mich enorm schnell auf die Palme. Eines taucht leider regelmäßig auf: Unter Windows 10 erscheint der Drucker offline, obwohl er online ist. Für andere Gepeinigte habe ich meinen Lösungsweg aufgeschrieben.

Nach jedem Windows 10 Update bin ich genervt, und zwar mächtig. Nicht nur werden regelmäßig geänderte Einstellungen zurückgesetzt, am meisten ärgert mich das Thema Drucker.

Drucker ist offline

Nein, ist er nicht, sonst würde das Scannen ja nicht funktionieren.

Zahlreiche Webseiten haben sich dieses Problems gewidmet und beschrieben, wie es zu beheben ist. Mit einem großen Manko: Fast alle gelieferten Erläuterungen funktionierten bei mir nicht. Als dieses Drucker offline-Problem zum ersten Mal bei mir auftauchte, suchte ich mehr als zwei Stunden im Web nach einer Lösung. Erst auf der Seite eines indischen Programmierers wurde ich fündig – er gab den alles entscheidenden letzten kleinen Tipp.

Schritt für Schritt erläutere ich Ihnen, wie der Drucker unter Windows 10 wieder online erscheint. Fast alle Schritte werden auch von führenden deutschen „Hilfeforen“ oder IT-Websites empfohlen. DER eine, kleine, jedoch sehr wichtige Schritt fehlt fast überall: der Neustart.

Aber eins nach dem anderen, los geht’s mit der Problemlösung (eine übersichtliche Zusammenfassung der Schritte finden Sie am Ende des Artikels).

Schritt 1: Fehlermeldung Drucker offline erscheint

Sie glauben, alles sei wie immer und möchten etwas drucken. Was stattdessen erscheint, ist die Information von Windows 10, dass der Drucker offline sei.

Windows 10 Fehlermeldung Drucker ist offline

Es kann natürlich sein, dass mein Drucker – ein HP PSC 1410 – einfach zu alt ist für Windows 10. Dennoch darf aus meiner Sicht dieses Problem Drucker offline einfach nicht auftauchen.

Schritt 2: Ist der Drucker wirklich offline?

Führen Sie einige banale Checks durch, ob der Fehler für die Meldung Drucker offline wirklich nur an Windows 10 liegt oder ggf. andere Ursachen hat.

  • ist der Drucker an (ich weiß, DAU-Check, aber man kann nie wissen…)?
  • ist das Druckerkabel an beiden Enden korrekt gesteckt?
  • versuchen Sie an einem anderen USB-Port zu drucken, gleicher Fehler?

Falls Sie alle drei Punkte mit JA beantworten können und Ihr Drucker auch eine Scannerfunktion hat, so testen Sie diese bitte.

  • kann mit dem Drucker gescannt werden?

Falls JA, so lesen Sie gerne weiter, Ihr Druckerproblem wird bald behoben sein…

Falls NEIN, so können Sie gerne die nächsten Schritte durchführen. Es kann jedoch sein, dass Ihr Drucker ein generelles Problem hat und die nachfolgend beschriebene Lösung Ihnen nicht weiter hilft.

Schritt 3: Drucker ausschalten

Einfache Sache: Drucker ausschalten. Am besten anschließend auch noch das Druckerkabel vom Rechner entfernen. Ist zwar nicht nötig, aber man weiß ja nie.

Schritt 4: Drucker aus Windows entfernen (unter Systemsteuerung, Geräte und Drucker anzeigen)

In der Systemsteuerung, wählen Sie die Option Geräte und Drucker anzeigen.

Klicken Sie den Drucker ein Mal an, anschließend klicken Sie auf Gerät entfernen. Sobald Windows 10 mit dem Deinstallieren des Druckers fertig ist (dauert nur wenige Sekunden), sollte der Drucker aus der Übersicht verschwunden sein.

Windows 10 Drucker offline Gerät entfernen

Schritt 5: im Geräte-Manager prüfen, ob Drucker wirklich entfernt wurde

Manchmal kann es passieren, dass das Entfernen des Druckers nicht komplett abgeschlossen wurde. Daher überprüfen Sie im Geräte-Manager, ob der Drucker inklusive Treiber wirklich komplett entfernt wurde.

Start-Symbol, rechte Maustaste, Geräte-Manager

Ist der Drucker noch aufgelistet?

Falls JA, dann auch hier entfernen und weiterlesen bei Schritt 6.

Falls NEIN, dann geht es sofort weiter mit Schritt 6.

Windows 10 Drucker offline check Geräte-Manager

Schritt 6: Rechner runterfahren

Das sollte einfach werden: Rechner runterfahren.

Banal wie es klingt, aber genau dieser Punkt war bei allen möglichen Tipps nicht vorhanden. Drucker entfernen, wieder hinzufügen – und nichts hatte sich geändert am Status Drucker offline. Das Runterfahren und Neustarten ist jedoch erforderlich, sonst wird es vermutlich nichts.

TIPP: Es gibt zwei Arten des Runterfahrens und Neustartens.

  • Herunterfahren, manuell neu starten
  • Neu starten anklicken und Windows herunterfahren und neu starten lassen.

Sollte das Problem mit Drucker offline nach den nächsten Schritten nicht behoben sein, so versuchen Sie bitte die „andere Art des Herunterfahrens“. Ich konnte bisher nicht herausfinden, warum manchmal das eine, manchmal das andere besser funktioniert.

Schritt 7: Rechner hochfahren (Drucker noch ausgeschaltet lassen)

Nach einigen Sekunden Wartepause starten Sie den Rechner neu.

Wichtig: Der Drucker bleibt noch aus!

Schritt 8: prüfen, ob der Drucker nach wie vor nicht unter Windows vorhanden ist

Sobald der Rechner komplett hochgefahren ist und alle Prozesse gestartet wurden (d.h. er arbeitet nicht mehr intensiv): check unter Systemsteuerung, Geräte und Drucker anzeigen, ob der Drucker nach wie vor nicht vorhanden ist.

Falls nicht vorhanden, wunderbar und weiter mit dem nächsten Schritt.

Falls vorhanden: Tja, irgendwas ist schief gelaufen beim Drucker entfernen. Ist der Drucker wirklich aus? Gehen Sie zurück zu Schritt 4 und versuchen Sie es nochmal.

Schritt 9: Drucker anschalten

Es ist fast vollbracht… schalten Sie den Drucker an. Im Hintergrund sollte Windows 10 den Drucker erkennen und den Treiber neu installieren (dauert einige Sekunden, evtl. bis zu einer Minute).

Schritt 10: Erfolgsmeldung!?!

Der Druckertreiber sollte wieder installiert worden sein.

Ist der Drucker unter Systemsteuerung, Drucker und Geräte anzeigen zu sehen?

Ist der Drucker online?

Und die wichtigste Frage überhaupt: Funktioniert das Drucken wieder?

Falls JA: Glückwunsch und frohes Drucken!!

Falls NEIN: Nicht verzagen, auch das hatte ich bereits des Öfteren. Was nun?

Manchmal kommt Windows 10 mir vor wie eine launische Diva. Die vorhergehenden Schritte funktionieren fast immer. Letzte Woche zum Beispiel war es jedoch wieder soweit: Ich habe die Schritte oben zwei Mal exakt so wie bisher immer durchgeführt. Keine Änderung, Drucker offline war weiterhin der Status.
Einmal drüber geschlafen, nochmal versucht – und es hat geklappt. Keine Ahnung wieso.

Schritt 11: Hat die Firewall den Drucker „zerstört“?

Nachtrag vom 06.08.2018, eine Ergänzung von Michael Stiller (danke!): Nachdem die Punkte 1-10 nicht zum Erfolg führten, klappten diese Schritte als Ergänzung:

  • die (Windows-) Firewall deaktivieren
  • Rechner runterfahren, hochfahren / neu starten
  • Firewall aktiveren
  • Drucker anschalten
  • alles wieder voll funktionsfähig.

In Kurzform die Anleitung für das Problem Drucker offline:

  1. Windows 10 meldet: Drucker ist offline
  2. Prüfe:
    1. ist der Drucker an
    2. ist das Druckerkabel sauber eingesteckt (beide Enden)
    3. funktioniert der Drucker z.B. als Scanner
  3. Drucker ausschalten
  4. unter Systemsteuerung, Geräte und Drucker anzeigen, den Drucker entfernen
  5. prüfe unter Geräte-Manager, ob Drucker wirklich entfernt wurde
  6. Rechner runterfahren
  7. Rechner hochfahren (Drucker noch ausgeschaltet lassen)
  8. wenn Rechner komplett hochgefahren ist und alle Prozesse gestartet wurden: check unter Systemsteuerung, Geräte und Drucker anzeigen, ob der Drucker nach wie vor nicht vorhanden ist
  9. Drucker anschalten (im Hintergrund sollte Windows 10 den Drucker erkennen und den Treiber neu installieren)
  10. Drucker sollte nun wieder online sein…
  11. ggf. Firewall deaktivieren, Neustart Rechner, Firewall aktivieren, Drucker anschalten.

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen?

Ich hoffe, diese Anleitung hat Ihnen geholfen, Ihr Problem mit Drucker offline bei Windows 10 zu beheben.

Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar. Ich freue mich auf Ihre Zeilen!

Nachtrag vom 11.07.2017: Inzwischen erschien auch die Fehlermeldung „Scanner kann nicht gefunden werden“. Ähnliches Problem, die Lösung wie hier beschrieben funktionierte jedoch nicht. Details habe ich in diesem Artikel hier zusammengefasst.

93 Gedanken zu “Drucker offline bei Windows 10 – was tun?”

  1. Super Tipp – vielen, vielen Dank!!!! war schon mega genervt, um nicht zu sagen angep..t!!!!!!
    Jetzt ist wieder alles gut. Danke, Danke, Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Sehr geehrter Herr Hell

    Ich besitze einen uralten ausrangierten Firmendrucker „HP Laserjet 4100“.
    Auch meinen Drucker meldete Windows 10 Pro ständig als Offline, obwohl er selbstverständlich eingeschaltet war. Dies immer nach einem Neustart des ausgeschalteten PC’s.
    Beim jeweils erstmaligen Versuch zu Drucken hatte ich immer die Problembehandlung ausgeführt. Während der Ausführung fing er dann zu Drucken an.
    Nachdem ich nun Ihren Workaround duchgeführt habe, zeigt Windows den Drucker online an, wenn er online ist. SUPER!
    Hoffe es bleibt so! Ein Schönheitsproblem habe ich noch, dass ich immer noch nicht herausgefunden habe, ob mein Drucker Postcript oder PCL beherrscht. Das hat aber hiermit nichts zu tun und irgendwie findet der Drucker jeweils selber raus, wie er drucken muss.

  3. Vielen Dank für diese Info, sie beschreibt einen offensichtlich funktionierenden Workaround. Wunderbar!

    Etwas allgemein:
    Wo bleibt eigentlich der für mich vermutliche Auslöser dieses (und vieler anderer ähnlicher) Probleme? Nämlich Windows.
    Vor Jahrzehnten (noch vor Windows) funktionierte die „EDV-Welt“ zwar etwas umständlich aber klaglos. Hat man richtige „Befehle“ erteilt, bekam man die Lösung bzw. das Produkt (einen Ausdruck, ein Ergebnis o. ä.) Dazu musste man sich vorher schlau machen in Bedienung, Programmierung etc.
    Seit der Windows Pfusch erfunden – und infolge von Untätigkeit damaliger Konkurrenz-Unternehmen (z.B. IBM ) – weltweit immer erfolgreicher wurde, und weitere Produkte dazu kamen, wodurch ein nicht durchschaubarer Krake entstanden ist, der leider ein schwaches Fundament hat, haben wir den Salat perfekt.
    Niemand weis mehr, weshalb etwas nicht funktioniert, ständig wird von allen möglichen Seiten daran weiter gepfuscht. Was notwendig ist, weil niemand mehr die Übersicht hat. Von Microsoft selbst meldet sich ja niemals jemand in so einem Forum und sagt, wie´s geht, weil die es ja selbst nicht wissen.
    So, als hätte weltweit jede Gemeinde ein eigenes System der Stromverteilung (Stecker etc.) und wir „Kunden“ helfen uns gegenseitig mit privaten Lösungen, manchmal in mittlerweile lebensnotwendigen Situationen. (Auch Krankenhäuser arbeiten mit Windows, notwendigerweise.

    Lieber Gott (?) lass einen Unternehmer erscheinen, der mit einem klar strukturierten IT-Produkt von vorne beginnt, wo alles mit allem zusammenpasst (auch nach „Updates“). Dann fliegen die derzeitigen milliardenschweren Pfuscher aus dem Markt und wir hätten etwas Funktionierendes. Schließlich arbeitet „die ganze Welt“ damit, mangels Alternativen. (Aber wenn so einer auftaucht, wird ihm das Produkt mit sehr, sehr viel Geld abgekauft und verschwindet in der Schublade.)

    Das Problem scheint nicht lösbar, Greta Thunberg, hättest Du nicht kurz Zeit, da einzugreifen? (War nur ein Scherz, bei dem einem das Lachen in der Kehle stecken bleibt, denn so weit sind wir mittlerweile! Sollen wir zuerst die „EDV“ oder „IT“ retten, oder doch zuerst das Klima?)

  4. Ich hatte dieses Problem (Drucker offline, Problembehandlung ergibt, der Drucker sei ausgeschaltet,obwohl das Quatsch ist..) gleich bei mehreren PCs. Den Trick mit „Gerät entfernen“ und neu installieren hatte ich natürlich auch schon probiert – erfolglos!
    Auf die Idee, dass man den Rechner herunterfahren muss und dann erst neu installieren darf, wäre ich vermutlich in 10 Jahren noch nicht gekommen, wenn ich nicht auf Ihren Artikel gestoßen wäre.
    Vielen Dank, Herr Hell, Sie sind ein Genie!

    1. vielen Dank und freut mich, dies zu hören. „Genie“ würde ich nicht unbedingt sagen, der wahre Held ist ein unbekannter Programmierer irgendwo in Asien, von dem ich das habe.
      Dennoch: danke fürs Feedback!

  5. Hallöchen!!
    Ich habe das gleiche Problem seit der Aktualisierung und bin am verzweifeln. Ich habe alle Schritte befolgt und kam nicht weiter. Ständig ist der Drucker offline oder mit Fehler. Eben habe ich aber eine Sache ausprobiert und es hat geklappt. Ich habe die Firewall ausgeschaltet und eine Testseite ausgedruckt – es hat geklappt! Aktiviere ich aber die Firewall geht es wieder nicht!
    Ich kann zwar schon mal Ausdrucke machen aber Sinn der Sache ist es aber nicht, dass mein Rechner nicht geschützt ist. Wie kann ich wiederum diesen Problem beheben? Es ist ein Teufelskreis und ich bin seit eine Woche sehr genervt. Vielen lieben Dank im Voraus.

  6. Vielen Dank Herr Hell, kann jetzt endlich wieder über WLAN drucken.
    Ich verstehe nichts von Computern, muss aber ganz viel drucken und war schon ganz verzweifelt, weil mein Canon Drucker TS 5050 dauernd offline anzeigte.
    Mit Ihrer verständlichen Anleitung auch für (Computer) – Blindgänger wie mich hat es endlich geklappt, hoffentlich bleibt es dabei.

  7. ich möchte noch eine Ergänzung machen – die hat bei mir funktioniert, nachdem ich schon daran verzweifelt bin: Trotz richtigr IP-Adresse Drucker offline… Abhilfe war einfach: Den Dienst „Druckerwarteschlange“ (ich hoffe das stimmt auf Deutsch; in Englisch einfach „Print Spooler“) neu starten. Schon druckte er wieder.

    Das Problem scheint in diesem Fall zu sein, dass der Rechner nicht regelmäßig neu schaut ob der Drucker wieder online ist. Wenn er also zu Beginn offline war, bekommt der Rechner es schlichtweg nicht mit dass sich etwas getan haben könnte. Anders bei USB – hier bemerkt Windows von sich aus eine Veränderung.

    Viele Grüße

  8. Herr Hell,
    Ihre Anweisungen waren meine Rettung schlechthin. Wie von Ihnen beschrieben, meldete mein Drucker vor nun fast 1 Monat einen „offline Status“ und das, obwohl das Scannen durchgehend einwandfrei funktionierte. Auch beim Mediamarkt konnte man sich dieses Problem nicht erklären. Ihre tatsächlich absolut lückenlose Anleitung für Laien markierte die für mich schon nicht mehr für möglich gehaltene Lösung schlechthin! – wobei ich natürlich gleichzeitig hoffe, dass diese Prozedur nicht zum Dauerbrenner wird. – Heute werde ich jedenfalls erst mal superglücklich drucken, was das Zeug hält 😉

  9. Hi,
    danke für den Artikel und die Lösung. Wir hatten oft das Problem in Windows mit dem Drucker, das war wirklich nicht einfach. Schließlich ist das ein bekanntes Problem welches einer Lösung bedarf.
    VG

    1. Funktioniert auch bei Brother ! schon 2 mal stundenlang nach Windowsupdates nach Fehlern gesucht – endlich eine Lösung.
      Vielen Dank

  10. Hallo zusammen, habe einen Epson Drucker unter Windows 10, er ist im hauseigenen Wlan angeschlossen. Im Gerätemanager steht dass er nicht angeschlossen ist. Die einfachste Lösung, wenn ich die Meldung „Drucker ist offline“ erhalte, ist: Einstellungen/Geräte/Drucker&Scanner/ Drucker wählen/ verwalten wählen/ Problembehandlung ausführen wählen / warten….warten….warten und dann fängt der Drucker plötzlich an zu drucken. Den Bericht der Fehlerbehandlung verschicke ich in zwischen schon nicht mehr. Viel Erfolg

    1. bei WLAN-Druckern erhöht sich – natürlich – noch einmal die Anzahl der möglichen Fehlerquellen (und Einstellungsmöglichkeiten). Nach wie vor habe ich keine umfangreichen Erfahrungen mit WLAN-Druckern, sollte sich das ändern, werde ich den Artikel hier ändern bzw. einen neuen schreiben. Falls dann weiterhin ein häufig auftretendes „Drucker offline“ Problem bei Windows 10 bestehen sollte…
      Danke fürs Feedback und erfolgreiches Drucken!

      1. Weltklasse! Endlich mal jemand, der genau (!) erklärt, was man machen muss, und nicht diese billigen „Schnelltipps“, die immer nie funktionieren. Bei mir hat es einwandfrei und sofort funktioniert (WLAN, HP Laserjet Pro MFP M426 fdw, mit Scanner. Windows 10). Ständig war der drucker offline. Jeden Tag aufs Neue, obwohl immer wieder entfernt, aber dann nicht runtergefahren oder neu gestartet, sondern einfach direkt wieder neu installiert und fertig. Hatte nichts gebracht und funktionierte dann am nächsten Tag wieder nicht. Bei mir gings jetzt mit „neu starten“. Drucker ging sofort wieder und schnell.
        Danke.
        Burkhard

  11. Tja, bei mir klappt alles. Ich habe win 7 professional. Ist seitens Microsoft nach so langer Zeit bestens optimiert und bei dem bleibe ich. Drucker, Scanner und alles andere funktionieren einwandfrei. Als Schutz habe ich GData und Malwarebytes und unbekannte Emails mache ich nur mit Acronis try decide auf. Ich werde garantiert nicht auf Windows 10 upgraden. So long, you all.

  12. Ich kann Dank ihrer Hilfe und neu Installation wieder Drucken.
    Bevor ich ihren Artikel ausprobierte, habe ich ihn mir ausgedruckt. So kann ich jeden Posten abhaken, dabei ist mir aufgefallen, das Sie ihn noch nie ausgedruckt haben. Oder ist es gewollt, das Ihre Kopfzeile ab Seite 2 den Text verdeckt?

    1. in der Tat habe ich noch nie versucht, Beiträge oder Seiten von der Website zu drucken. Ich habe es gerade mit Firefox bis zur Druckansicht durchgeführt, stimmt, das sieht etwas seltsam aus und ich werde mich (irgendwann) darum kümmern.
      Es freut mich, dass „Drucker offline“ kein Problem mehr ist – danke fürs Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.